Digitalisierung des Jahnplatzes Lippstadt

Status: in Umsetzung

Der smarte Sportplatz

Mit der Digitalisierung des Jahnplatzes in Lippstadt wird erprobt, was einen Sportplatz smart und innovativ macht. In dem Projekt werden bauliche und digitale Maßnahmen kombiniert, um einen IoT-Sportplatz zu entwickeln. Kernstück des Projekts ist ein Erkennungssystem, dass den Sportplatz mit den Nutzerinnen und Nutzern zusammenbringt. Das System ermöglicht es unter anderem, Zeiten von Laufstrecken zu messen, die Beleuchtung des Platzes nach Bedarf einzuschalten, Schranken und Schließfächer zu öffnen oder auch eine interaktive Torwand zu steuern. 

 

Wie funktioniert’s?

Zugriff auf die Funktionen des Sportplatzes bekommen Nutzerinnen und Nutzer über eine eigens entwickelte Jahnplatz-App. Sie ermöglicht den Zugang zum individuellen Schließfach und das Tracken und Teilen von persönlichen Laufzeiten. Damit wird nicht nur die Nutzung des Sportplatzes erleichtert, sondern auch ein sportlicher Anreiz geschaffen. Die Nutzung der App ist kostenlos und alle Funktionen stehen nach einer Registrierung zur freien Verfügung.

Das Gesamtkonzept und die App lassen sich zudem auf andere Sportplätze und Einrichtungen mit ähnlicher Ausstattung übertragen.

 


Auf einen Blick

Projektträger: Stadt Lippstadt

Website: www.lippstadt.de

Kontakt: Klaus Böhm (+49 2941 980-500, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Laufzeit: 24. August 2020 - 31. August 2022


Meilensteine

Bis Oktober 2022  – Verbindung der Komponenten zum Gesamtsystem

Bis Juli 2022 – Konstruktion weiterer Komponenten

Bis Dezember 2020  – Bau des Beleuchtungssystems

Bis Dezember 2021  – Entwicklung der Jahnplatz-App

Bis Dezember 2020 – Entwicklung des Zeitnahmesystems und Visualisierung an der Strecke

 

 

 

 

 

 

© 2022 Soest Digital