Open-Government- und Kommunikations-plattform

Status: in Umsetzung

 

Offene Stadtverwaltung statt Bürokratiedschungel

Wie kann die Verwaltung die Bürgerinnen und Bürger aktiv in die Gestaltung ihrer Stadt mit einbinden? Diese Frage steht im Zentrum des Projekts “Open Government- & Kommunikationsplattform”, in dem eine Website entwickelt und betrieben wird, die den Austausch zwischen Verwaltung, Politik und Stadtgesellschaft in Soest ermöglicht.

Die Website mitdenken-soest.de bietet einerseits projekt- und stadtbezogene Informationen und andererseits ein offenes Forum, in dem alle Bürgerinnen und Bürger Anregungen, Probleme, Ideen etc. öffentlich posten können. Das bietet eine zugängliche und einfache Möglichkeit der Mitsprache an der Stadtentwicklung. Zusätzlich wird ein Mängelmelder erstellt, in dem Probleme, wie z. B. eine kaputte Ampel, schnell und einfach gemeldet werden können.

 

Übertragbarkeit

Die Beteiligungsplattform ist nach einem Baukastenprinzip gestaltet, sodass andere Kommunen eine eigene, auf ihre Bedürfnisse angepasste Plattform erstellen und in ihre Website oder ihr Stadtportal einbetten können. Die nötigen Tools und Informationen werden auf dem Beteiligungsportal der Stadt Soest bereitgestellt.

 


Auf einen Blick

Projektträger: Stadt Soest

Website: mitdenken-soest.de

Kontakt: Brigitte Sliwa (+49 2921 103-9046, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Laufzeit: 28. Januar 2019 - 31. August 2022


Meilensteine

Bis Dezember 2021 – Aufbau eines Ideenforums auf trialogischer Basis zur Entwicklung von Zukunftsthemen

Bis Dezember 2020 – Auswertung erster Beteiligungsverfahren

Bis Juni 2020 – Implementierung der Plattform, Entwicklung erster Beteiligungsverfahren, Einbindung des Mängelmelders

Bis Dezember 2019 – Analyse der Ist-Verfahren und Definition der Ziele

© 2022 Soest Digital