Digitale Modellregion Soest – ein Rückblick auf das Jahr 2020

2020 war für uns alle ein turbulentes Jahr. Wir mussten uns neu strukturieren, Arbeitsweisen umstellen und auf viele persönliche Meetings verzichten. Besonders in Projekten, in denen viele Absprachen und Planungstreffen nötig sind, stellt dies die Verantwortlichen vor eine echte Herausforderung. Umso erfreulicher ist es, dass die Projekte der Digitalen Modellregion erfolgreich und wie geplant an- oder weitergelaufen sind.

Das Jahr hat für uns trotzdem einige spannende Highlights bereitgehalten und diese möchten wir in diesem kleinen Jahresrückblick gerne mit Ihnen teilen.

 

24 bewilligte Projekte für die Digitale Modellregion Soest

Im Jahr 2020 sind noch einige weitere Projekte bewilligt worden, die nun, neben den bereits laufenden Projekten an den Start gegangen sind. Dazu gehören die Projekte BürgerWOLKE, Modellorte für Digitalisierung und Nachhaltigkeit, MobiHell, Digitale Pflegeberatung, Gesundheit und Digitaler Wandel sowie das E-Government-Projekt Online-Beantragung von Sozialleistungen.

Erste digitale Fachkonferenz und Roadshow

Die Digitale Modellregion hat sich überregional bei zwei Veranstaltungen des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie und des KDN – Dachverband kommunaler IT-Dienstleister vorgestellt. Die Fachkonferenz im Juni und auch die Roadshow im November fanden als virtuelle Veranstaltungsformate statt. Teilnehmende konnten in einer virtuellen Messehalle Stände besuchen und sich so über die Projekte der Digitalen Modellregionen in NRW informieren, sich austauschen und Vorträge besuchen. Beide Veranstaltungen erfreuten sich großer Beliebtheit und boten die Möglichkeit die digitalen Projekte, die in Soest an den Start gebracht werden, überregional vorzustellen und somit einen Beitrag zum Wissenstransfer zu leisten.

Besuch des Wirtschaftsministers des Landes Prof. Dr. Andreas Pinkwart

Ein Highlight in diesem Jahr war der Besuch des Ministers für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen. Nach der Vorstellung der Fortschritte im Gesamtprojekt und erreichter Meilensteine in einzelnen digitalen Projekten, präsentierte die Virtual Reality-Erweiterung der Tourismus-App, SoesTour, ihre Fortschritte. Mit einem iPad auf dem Vreithof konnte Prof. Dr. Pinkwart virtuelle Gegenstände und Gebäude als Teil der realen Umgebung erleben.

Den kompletten Bericht zum Ministerbesuch finden Sie hier.

 

Kurzmeldungen zu Projektentwicklungen

Im Jahr 2020 ist in den verschiedenen Projekten, die im Rahmen der Digitalen Modellregion gefördert werden, unheimlich viel passiert. Von allen erreichten Meilensteinen, Projekttreffen und Highlights zu berichten, würde hier definitiv den Rahmen sprengen. Deshalb finden Sie im Folgenden eine kleine Auswahl an Berichten, die wir im Laufe des Jahres zusammengetragen haben.

Erfolgreicher Start für das Projekt „Kitaplätze und Elternbeiträge online“

Das Projekt Kitaplätze und Elternbeiträge online, das Eltern ermöglicht den Bedarf für einen Betreuungsplatz in einer Kindertageseinrichtung digital vorzumerken, ist gut angenommen worden. Knapp 500 Anmeldungen sind bei der Stadt Soest eingegangen. Auch die Erhebung und Zahlung von Elternbeiträgen werden in Zukunft komplett digital abgewickelt.

Wir berichteten bereits im StadtLABOR-Newsletter von dem Projekt.

Erste Absolvent*innen der Zusatzqualifikation E-Commerce im Projekt EiLE

Im September haben die ersten Absolventinnen der Zusatzqualifikation E-Commerce, die im Rahmen des Projekts EiLE (E-Kompetenz in Lehre und Einzelhandel) ihre Zertifikate erhalten. Die erste Runde des Projekts war im Februar 2020 mit dem Hubertus Schwartz Berufskolleg (HSBK) sowie den Projektpartnern Competence Center E-Commerce (CCEC) der Fachhochschule Südwestfalen und Qualitäts- und UnterstützungsAgentur – Landesinstitut für Schule (QUA-LiS) gestartet. Im Februar 2021 geht das Projekt in die zweite Runde. Dieses Mal sind neben dem HSBK auch die Berufsschule Niebüll und das Mulvany Berufskolleg dabei und ermöglichen ihren Schüler*innen die Zusatzqualifikation E-Commerce abzuschließen.

Den Bericht zu den Absolventinnen 2020 finden Sie hier.

Auftakttreffen im Projekt „Digitale Pflegeberatung“

Für das Projekt Digitale Pflegeberatung ist der Startschuss gefallen. Gemeinsam begeben sich der Kreis Soest und der Märkische Kreis daran das bereits bestehende Informations- und Beratungsangebot im Pflegeberatung digital zu ergänzen. So soll zukünftig erprobt werden Dokumente online einzureichen und digital mit Pflegeberater*innen (z.B. über einen Chatbot) zu kommunizieren. Wichtig ist den Beteiligten dabei, dass persönliche Gespräche weiterhin ein zentraler Kern der Pflegeberatung bleiben.

Mehr dazu in der Pressemitteilung des Kreises Soest.

Erstes Treffen der Bürger*innen im Projekt „Modellorte für Digitalisierung und Nachhaltigkeit“

Das Projekt Digitalisierung und Nachhaltigkeit ermöglicht Bürger*innen in Dorf- und Quartiersgemeinschaften im Kreis Soest durch einen mehrstufigen Coachingprozess Chancen der Digitalisierung für sich nutzbar machen zu können. In dem von der Abteilung Stadtplanung und dem Kreis Soest initiierten Projekt, hat es bereits eine Bürger*innenwerkstatt und ein virtuelles Treffen zwischen den Ortsvorstehenden, der Stadt Soest und dem Kreis gegeben.

 

Ausblick – so geht es 2021 in der Digitalen Modellregion weiter

Im kommenden Jahr wird es nochmal richtig spannend, denn die Projekte der Digitalen Modellregion sind nun alle in der Umsetzung. Bei 24 Projekten bedeutet dies, dass es laufend neue Erkenntnisse und erreichte Meilensteine geben wird, die wir auf unseren Kanälen natürlich gerne mit Ihnen teilen möchten.

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten möchten, können Sie dies auch gerne in den sozialen Medien tun:

Twitter @soestdigital

Instagram @soest_digital

Wir freuen uns auf ein spannendes 2021 und darauf, weiterhin die Fortschritte in den Projekten der Digitalen Modellregion mit Ihnen zu teilen und die digitale Transformation mit Ihnen gemeinsam zu gestalten!

Kontakt

Sie haben eine Frage an unser Team, zu den Projekten der Digitalen Modellregion, oder wollen sich selbst einbringen?

Dann schreiben Sie uns gerne unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Oder rufen Sie uns an:
02921 / 103-1010

Gefördert durch


© 2019 Soest Digital